Chronik der Stockschützen

Das Eisstockschießen war schon früher im Haager Land eine beliebte Sportart. Im Freibad und Postweiher hatte man optimale Trainingsmöglichkeiten. Die Moarschaft von Joppenpoint gewann mehrere Turniere, unter andrem 2x den begehrten Landratspokal des früheren Landkreises Wasserburg. 1980 wurde während einer Turnerratssitzung durch Anregung des damaligen TSV Vorstandes Michael Linner die Stockschützenabteilung gegründet. Nach vielen freiwilligen Arbeitsstunden und finanzieller Unterstützung verschiedener Behörden wurden am 17.Juni 1983 durch H.H. Pfr. Ziegenaus die vier neuen Asphaltbahnen feierlich eingeweiht. Beim Eröffnungsturnier konnte Abteilungsleiter Hans Weiß der Haager Mannschaft um 1. Sieg gratulieren. Im Sommer 1987 wurde unter der Leitung des Abteilungsleiters Otto Schemmer die Stockschützenhütte gebaut. 1984 gründete die erfahrene Stockschützin Helene Völkl, spätere Abteilungsleiterin, eine Damenmannschaft. Dieses erzielte bald große Erfolge, unter anderem 1987 die Qualifikation zum Bayernpokal, wobei sie unter 25 Mannschaften einen beachtlichen 13. Platz erzielte. Auch bei den Herren blieb der Erfolg nicht aus. Die 1. Mannschaft startete von der C-Klasse durch bis zu Bezirksoberliga. Die 2. Mannschaft bis zur A-Klasse. Bei steigender Mitgliederzahl wurde 1996 die Stockschützenhütte unter Abteilungsleiter Ernst Wimmer vergrößert. Von 1999 bis 2013 führten abwechselnd Jürgen Bonk und Raimund Geidobler die Abteilung. Zwischenzeitlich wurden die Stockbahnen 1994 und 2003 renoviert. Während der letzten 30 Jahre wurden mehrere Damen-, Mixed- und Herrenturniere gewonnen, sowie 2010 der begehrte A-H Pokal des Alt Landkreises Wasserburg. Übers Jahr verteilt werden auf unserer Anlage verschiedene Turniere abgehalten. Unter anderem der beliebte Gemeindepokal der Haager Vereine.Gesellschaftliche Höhepunkte sind jedes Jahrs das Vatertagsturnier, das Bahnfest und die Weihnachtsfeier. 2013 übernahm Ernst Wimmer wieder die Abteilung. Jetzt, nach über 30 Jahren, fehlt es allerdings bei den Damen, sowie bei den Herren an jungen Schützinnen und Schützen. Also, nichts wie los zum Stockschützentraining!